Durch Klicken auf "Erlauben" stimmst du der Speicherung von Cookies auf deinem Gerät zu, um die Seitennavigation zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingbemühungen zu unterstützen. Weitere Informationen findest du in unseren Cookie Richtlinien.
Decoratives Icon

Oniva Event Blog

Hilfreiche Informationen für Event Verantwortliche.
Entdecke spannende Artikel rund um die Umsetzung von unvergesslichen Events.

Decoratives Icon

8 Tipps für eine hohe Zustell- und Öffnungsrate von Eventeinladungen

Datum fixiert, Event Location gebucht, Agenda finalisiert, Lieferanten beauftragt, Eventkommunikation vorbereitet – jetzt fehlen nur noch die notwendigen Gäste für eine erfolgreiche Event-Durchführung. Doch wie stellst du sicher, dass deine E-Mail-Einladungen auch wirklich bei deiner Zielgruppe ankommen?

Mann arbeitet am Laptop
Anna Fredholm
April 5, 2024
4 Min
Mann arbeitet am Laptop

Hier findest du die besten acht Tipps für eine hohe Zustell- und Öffnungsrate von Eventeinladungen.

1. Verwende saubere und qualitativhochwertige E-Mail-Listen

Stelle sicher, dass deine E-Mail-Liste aus echten und aktiven Kontakten besteht. Vermeide den Kauf von E-Mail-Listen, da diese oft veraltet oder mit ungültigen Adressen gefüllt sind.

 

2. Nutze Email-Server mit hoher Senderreputation

Die Senderreputation ist eine Bewertung der Vertrauenswürdigkeit und Qualität eines E-Mail-Senders durch E-Mail-Provider und -Server. Sie basiert auf verschiedenen Metriken und Signalen, die die Aktivitäten und das Verhalten des Senders bewerten. Eine gute Senderreputation ist entscheidend für eine erfolgreiche E-Mail-Zustellung, da E-Mail-Provider wie Gmail, Outlook, Yahoo usw. die Reputation eines Senders berücksichtigen, wenn sie entscheiden, ob eine E-Mail zugestellt, in den Spam-Ordner verschoben oder blockiert wird.

 

3. Verwende Email-Absenderadresse mit Authentifizierung

Implementiere SPF (Sender Policy Framework), DKIM (Domain Keys Identified Mail) und DMARC (Domain-based Message Authentication, Reporting, and Conformance), um sicherzustellen, dass Ihre E-Mails von den Servern korrekt authentifiziert werden können. Die IT-Verantwortlichen für DNS sollte helfen können.

 

4. Kommuniziere mit offiziellen Email-Absenderadressen

Verschicke E-Mails von deiner offiziellen Firmen-Domain. Im Kontext von Events kann diese zum Beispiel wie folgt lauten: «events@firma.com». Vermeide den Versand via NoReply-Absenderadressen und kostenlosen, webbasierten Email-Absenderadressen wie @gmail oder @hotmail.

 

5. Vermeide Spam-Wörtern, -Phrasen und auffällige Satzzeichen

Verwende keine Wörter oder Phrasen, die mit Spam in Verbindung gebracht werden, wie zum Beispiel «Exklusives Kennenlernen», «Sonderangebot», «Kostenlos», «Dies ist kein Spam». Nutze nicht mehr als zwei auffällige Satzzeichen in der Betreffzeile (! + ? % etc.).

 

6. Optimiere Betreffzeilen und Absendernamen

Verwende klare, aussagekräftige Betreffzeilen und einen vertrauenswürdigen Absendernamen, um die Öffnungsrate zu verbessern.

 

7. Personalisiere deine Eventeinladung

Wer möchte nicht gerne persönliche angesprochen werden? Füge wenn möglich personalisierte Inhalte hinzu und sprich deine Zielgruppe mit Namen an. Sende deine Eventeinladung nur an die relevante Zielgruppe.

 

8. Vermeide Anhänge

Anhänge können potenzielle Sicherheitsrisiken darstellen und werden von vielen Unternehmen blockiert oder von Spam-Filtern abgefangen. Zudem sind sie oftmals nicht benutzerfreundlich, da diese die Benutzererfahrung insbesondere auf mobilen Geräten beeinträchtigen. Verwende stattdessen Links zu Dateien oder versende eingebettete Inhalte.

 

Wenn du diese Maßnahmen umsetzt, so steht einer erfolgreichen Zusendung von deinen Eventeinladungen nichts mehr im Wege. Viel Erfolg!

Automatisiere deine Event Kommunikation mit Oniva

Entdecke die Möglichkeiten der Event Kommunikation von Oniva für deine Events.

Hilfreiche Informationen für Event Verantwortliche

Entdecke spannende Artikel rund um die Umsetzung von unvergesslichen Events.